Großstörung bei der Telekom, ist Ihr Router betroffen?

Datum: 29. November, 2016

InternetanschlußNach einem weltweiten Angriff auf Internetrouter, wurden hunderttausende Internetanschlüsse der Telekom getrennt. Erst nach mehrmaligen Neustarten konnten sich die Geräte wieder einwählen. Der eigentliche Plan war jedoch die Router zu übernehmen. Da sich die Angriffe auf den Fernwartungsport 7547 für TR-069 richteten, besteht immer noch Gefahr das die Sicherheitslücke ausgenutzt werden kann.

Heise.de bietet einen Netzwerkcheck auf Port 7547 an, mit dem man seinen Router überprüfen kann.

Nach einem kurzen Test erhalten Sie direkt das Ergebnis. Wenn gefiltert oder geschlossen anzeigt wird besteht keine akute Gefahr. Wird jedoch offen angegeben, ist dieser Port von außen erreichbar.
Das bedeutet, wenn Ihr Gerät zudem die Sicherheitslücke aufweist sind Sie angreifbar. Sie sollten den Zugriff über diesen Port auf Ihrem Router schnellstmöglich deaktivieren. Falls diese Option nicht verfügbar ist, sollten Sie sich mit dem Hersteller oder Provider in Verbindung setzen.

Gern stehen wir Ihnen beratend zur Verfügung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen